Wildbienenhotels

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte,

heute geht es einmal nicht um Corona J! Vielmehr möchte ich an alle Naturliebhaber
und Hobbyhandwerker unserer Schulgemeinschaft einen kleinen Apell senden.
Seit einem Projekt mit dem NABU befindet sich auf unserem Schulgelände ein Wildbienenhotel. Von jeder Klasse wurden dazu während des Projekts Holzklötze für die Wildbienen vorbereitet. Mit viel Eifer halfen damals alle Kinder mit, nachdem sie von dem NABU-Mitarbeiter erfuhren, warum Wildbienen geschützt werden müssen und wir mit dem Bau von Behausungen enorm helfen können. So wurden von den Kindern – unter professioneller Anleitung – Löcher in Holzklötze gebohrt und Halme gebündelt.

Das unfreundliche Frühlingswetter macht es in diesem Jahr den Wildbienen besonders schwer. Darum möchte ich nun erneut für den Bau von Wildbienenhotels werben. Es reicht schon die kleinste Behausung, z.B. ein dicker Ast,                                        
der entsprechend angebohrt und dann an den richtigen Platz gehängt wird.
Neben den vielen schulischen Dingen, bei denen Sie Ihr Kind unterstützen, bleibt im Alltag manchmal wenig Zeit für andere Dinge, die man gerne gemeinsam machen würde. Aber vielleicht passt ein gemeinsamer Basteltag in die vor uns liegenden freien Tage oder in die Pfingstferien.
Es wäre für die Wildbienen toll, wenn sich fleißige Bastler unter unserer Schülerschaft und helfende Eltern finden würden. Gerne können Sie uns per Mail ein Foto von dem fleißigen Bastler und seinem Wildbienenhotel zusenden. In dem Fall würden wir das Foto auch auf unserer Homepage veröffentlichen. Wenn erstmal ein Bienenhotel auf dem Balkon oder im Garten hängt, ist es spannend zu beobachten, wann die ersten Gänge besiedelt, verschlossen und wieder geöffnet werden. Da diese Bienen absolut friedlich sind, kann man sie dabei sogar problemlos beobachten.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg.

Mit besten Grüßen.
Elke Ofterdinger
(Rektorin)

 

Die erste Familie machte sich ans Werk und schickte uns dieses schöne Foto:

Weitere Fotos dürfen gerne folgen 😉

Erfolg beim „Känguru der Mathematik“

Im März nahmen unsere Schüler und Schülerinnen am Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teil. Es wurde gerechnet und geknobelt was das Zeug hielt. Nun erreichte uns die Auswertung der Aufgaben und wir können uns freuen, dass vier Teilnehmer besonders erfolgreich waren und einen Preis gewinnen konnten. In der Klassenstufe 3 erreichte Daniel (3a) den 3. Platz und Jaromirs (3b) sogar den 2. Platz. In der Klassenstufe 4 konnte Yannis (4b) den Erfolg eines 3.Platzes für sich beanspruchen. Zudem schafften Daniel und Jonas (4a) einen Kängurusprung. Alle anderen TeilnehmerInnen erhielten ein kleines Knobelspiel als Anerkennung ihrer Leistungen. 

Ich schenk dir eine Geschichte

Seit 1996 wird der „Welttag des Buches“ auch in Deutschland gefeiert. Rund um diesen Tag verschenken Buchhandlungen das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an rund 1 Million Schülerinnen und Schüler.
Die Buch-Gutschein-Aktion ist eine deutschlandweite Kampagne zur Leseförderung. Mit dem Welttagsbuch soll den Kindern der 4. und 5. Klassen bundesweit die Freude am Lesen vermittelt werden.

Am 23. April 2021 war es auch bei uns wieder so weit: Deutschlandweit feierten Buchhandlungen, Verlage, Bibliotheken, Schulen und Lesebegeisterte am UNESCO-Welttag des Buches ein großes Lesefest. Eine regionale Tradition ist zu einem internationalen Ereignis geworden: 1995 erklärte die UNESCO den 23. April zum „Welttag des Buches“, dem weltweiten Feiertag für das Lesen, für Bücher und die Rechte der Autoren.

Die Kinder unserer beiden 4. Klassen erhielten das Buch „Biber Undercover“ und sofort stellte sich große Begeisterung für die lustige Geschichte und die witzigen Zeichnungen ein. In der anschließenden Pause konnte man viele Kinder sehen, die ihre Nasen in ihren Büchern hatten und gar nicht mehr aufhören wollten zu lesen. 
Eine tolle Aktion!!

 

Corona Schnelltests

Am 20.04.2021 startet die Grundschule Marienrachdorf mit der Durchführung von Schnelltests. Teilnehmen dürfen alle Kinder, die eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten abgegeben haben.
Wenden Sie sich an die Klassenleitung Ihres Kindes, falls Sie Fragen zu den Schnelltests haben. 

Update zu den Sprungwochen

Die Aktion „Sprungwochen“ der Herzstiftung ‚Skipping Hearts‘ wurde von unseren Schülern und Schülerinnen begeistert aufgenommen. Es wurde gesprungen was das Zeug hält und genau Buche über die gezählten Sprünge geführt. Nach der zweiten Woche konnten auf der Homepage von ‚Skipping Hearts‘ gut 4.800.000 Sprünge verzeichnet werden. Ein kräftiger Applaus an dieser Stelle. Nun will man versuchen, in der dritten Woche die 6 Millionen Sprünge zu erreichen. Let’s jump!

Neuer Vorstand im Förderkreis der Grundschule Marienrachdorf

Nach vielen Jahren der sehr angenehmen Zusammenarbeit zwischen dem Förderkreis und der Schule, stand in diesem Jahr die Neuwahl des Vorstandes unseres Förderkreises an.
Da es in den letzten 12 Monaten nur sehr wenige Kontaktmöglichkeiten zwischen dem Förderkreis und der Elternschaft gab, auch weil alle Schulveranstaltungen ausfallen mussten, konnte über die Arbeit des Förderkreises im Vorhinein leider kaum informiert werden.
Umso erfreulicher ist es, dass die digitale Jahreshauptversammlung von der Elternschaft gut besucht wurde und ein neuer Vorstand gewählt werden konnte.

 Den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern, Herrn und Frau Schmidt, Frau Müller und Herrn Windolph, danken wir ganz herzlich für Ihre Ideen, für Ihr Engagement und für die vielen Stunden, die Sie für die Schule aufbrachten. Sehr gerne erinnern wir uns an die Schulveranstaltungen und Feste, die gemeinsam gestemmt wurden. Es waren mitunter Kraftakte, bei denen aber immer der Gemeinsinn zu spüren war, der diese Kraftakte leichter machte und immer zu tollen Erlebnissen für die ganze Schulgemeinschaft werden ließ.

 Nun hat sich ein neuer Vorstand gebildet und erste Ideen wurden bereits angesprochen und auf den Weg gebracht. So zum Beispiel ganz aktuell – die Teilnahme an den Sprungwochen der Herzstiftung und die Ausgabe von Springseilen an alle Kinder durch den Förderkreis. (https://www.skippinghearts.de/sprungwochen)

Dem neu gewählten Vorstand unseres Förderkreises wünscht die Schulgemeinschaft weiterhin gute Ideen und viel Freude bei der Ausübung des Ehrenamtes.

 Ihnen allen ein herzliches Dankeschön! Denn für die Schule ist eine engagierte Elternschaft eine große Stütze beim Gestalten des Schulalltags, insbesondere beim Gestalten der vielen sportlichen oder festlichen Schulveranstaltungen.

Elke Ofterdinger
(Rektorin)

 

  1. Vorsitzender               – Herr Gondloch
  2. Vorsitzende                – Frau Reitmaier
    Kassierer                    – Herr Reitmaier
    Schriftführer               – Herr Benner
    Beisitzerin                  – Frau Lintz
    Beisitzerin                  – Frau Benner
    Beisitzerin                  – Frau Göbel
    Kassenprüferin           – Frau Schwaderlapp
    Kassenprüferin           – Frau Nickel-Di Stasio

Wir starten in die Sprungwochen

Bei strahlendem Sonnenschein und viel Spaß starteten alle Kinder der Grundschule Marienrachdorf in die Sprungwochen der Herzstiftung/SkippingHearts .

Als die Kinder am Morgen in die Schule kamen, wartete eine Überraschung auf sie. Zunächst sahen die ankommenden Kinder auf dem Schulhof nur eine Info-Wand mit Bildern von Springseil springenden Kindern und einem Briefkasten.
Aber schon bald erfuhren alle Klassen von einem ganz besonderen Sportprojekt der Grundschule:
die Teilnahme an den Sprungwochen von SkippingHearts.
Die Herzstiftung möchte in dieser Woche mit allen teilnehmenden Kindern und Erwachsenen 3.000.000 Sprünge sammeln. Die Freude war bei den Kindern der Grundschule groß, als sie erfuhren, dass alle Klassen an diesem Sportprojekt teilnehmen werden. Zur Überraschung aller Kinder erhielt jedes Kind dann auch noch ein eigenes Springseil vom Förderkreis der GS ausgehändigt. So konnte direkt losgehüpft werden. Es wurden neue Sprünge ausprobiert und natürlich wurden die Sprünge auch schon fleißig gezählt. Überall auf dem Schulgelände und dann auch auf dem Spaziergang der Klasse 1 durch das Dorf, sah man hüpfende und lachende Kinder. Inzwischen liegen schon viele Zettel in dem Briefkasten damit die Summe der Sprünge am Freitag in das Portal der Herzstiftung gegeben werden kann. Es wäre schön, wenn die Familien in den Ferien weiter Sprünge sammeln und die Kinder dann die Zahl ins Internet stellen oder nach den Ferien mit in die Schule bringen. Denn die Sprungwochen werden bis zum 18.April weitergeführt. Nähere Informationen erhalten Sie unter: SkippingHearts – Sprungwochen

Hier können Sie sich die Gallerie ansehen: http://kruemmel-ww.de/gs/wordpress/galerie/sprungwochen-2021/

Bleiben Sie alle in Bewegung und gesund.

Elke Ofterdinger
(Rektorin)

Känguru der Mathematik

Dieser Tage ist es wieder spannend an der Grundschule Marienrachdorf. Der beliebte Wettbewerb „Känguru der Mathematik“ findet statt und sorgt für qualmende Köpfe. Die Aufgaben, die es innerhalb von 75 Minuten zu lösen gilt, sind teilweise wirklich kniffelig. Wir sind gespannt, wie sich unsere Schüler und Schülerinnen schlagen werden…

Mobiles Sorgenbüro

Als Mitarbeiterin des Deutschen Kinderschutzbundes ist Frau Sabine Hübinger mit dem Beratungsangebot ‚Mobiles Sorgenbüro‘ für die Kinder immer alle 14 Tage dienstags, für Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte nach telefonischer Vereinbarung, an unserer Schule beratend tätig.
Sie erreichen Frau Hübinger während der üblichen Bürozeiten über den Kinderschutzbund in Höhr-Grenzhausen per Telefon: 02624 – 4488 oder unter 015251418565 oder per Mail:
sabine.huebinger@kinderschutzbund-westerwald.de