Schule ab dem 22.02.21

Wir freuen uns, dass wir ab dem 22.02.21 wieder mit Präsenzunterricht starten können. Dies geht natürlich nur unter strenger Einhaltung der Hygieneregeln. Wir sind jedoch optimistisch, dass wir den Schulalltag im Hinblick auf Gesundheit mit guter Zusammenarbeit der Schulgemeinschaft meistern werden.

Mobiles Sorgenbüro

Als Mitarbeiterin des Deutschen Kinderschutzbundes ist Frau Sabine Hübinger mit dem Beratungsangebot ‚Mobiles Sorgenbüro‘ für die Kinder immer alle 14 Tage dienstags, für Sie als Eltern/Erziehungsberechtigte nach telefonischer Vereinbarung, an unserer Schule beratend tätig.
Sie erreichen Frau Hübinger während der üblichen Bürozeiten über den Kinderschutzbund in Höhr-Grenzhausen per Telefon: 02624 – 4488 oder unter 015251418565 oder per Mail:
sabine.huebinger@kinderschutzbund-westerwald.de

Leuchtender Advent

Es leuchtete von Weitem am 2. Adventswochenende in der GS Marienrachdorf! Die beiden 2. Klassen hatten ein Adventsfenster mit unendlich vielen gebastelten Sternen zum Leuchten gebracht. Viele Besucher staunten über den Lichtblick in dunklen Tagen und unsicheren Zeiten.
An Spenden für unsere Partnerschule in Kenia /Friedenskinder kamen fast 300 € zusammen.

Vielen herzlichen Dank!

Bleiben Sie gesund! 

Martinsbrezeln für die Kinder

Leider musste dieses Jahr aus bekannten Gründen der beliebte Martinsumzug ausfallen. Trotzdem wurden in Klassenstufe 1 fleißig Laternen gebastelt, mit denen  Fenster und Haustüren festlich beleuchtet wurden.
Eine sehr große Freude machte Bürgermeister Dieter Klöckner den Kindern der Grundschule: Er überraschte sie mit leckeren Martinsbrezeln, die in der Frühstückspause sofort verputzt wurden. Wir sagen danke!

Vorher:

Nachher:

Alle Viertklässler bestehen Fahrradführerschein

Jedes Jahr trainieren die Kinder der 3. und 4. Klassen das sichere Fahrradfahren, damit sie am Ende der Übungszeit den Fahrradführerschein bestehen. Zu diesem Zweck werden sie an 5 Terminen von dem Polizisten Herr Hommrich betreut und unterrichtet, bevor am 6. Termin die Prüfung stattfindet. Aufgrund des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 mussten leider die ersten drei Übungstermine ausfallen. Trotzdem ließen sich die Kinder nicht entmutigen und stellten ihr Können auf dem Fahrrad unter Beweis und so haben alle Teilnehmer die Fahrradführerscheinprüfung bestanden. Wir freuen uns und gratulieren!

Wir begrüßen herzlich unsere Erstklässler

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

wir begrüßen Sie und Ihr Kind ganz herzlich in unserer Schulgemeinschaft.

Der erste Schultag – lang erwartet und herbeigesehnt, vielleicht auch ein bisschen ängstlich beäugt musste anders verlaufen als gewohnt. Mit Schultüte und Mund-Nasen-Schutz und nur in Begleitung der Eltern wurde jedes Kind zur Schule gebracht. Großes Lob an alle Schulneulinge, da sich alle Kinder problemlos am Haupteingang von ihren Eltern verabschiedeten. Die Schulleiterin, Elke Ofterdinger, begleitete jedes Kind zu seiner Klassenlehrerin, Jennifer Timmers, wo es seinen Platz mit Hilfe seiner Lehrerin einrichten konnte. Nach dem Eintreffen aller Kinder, begann dann der Unterricht, die lang ersehnte erste Unterrichtsstunde für unsere Schulneulinge. Während die Kinder erste kleine Aufgaben bearbeiteten, konnten sich die Eltern im Freien an den Info-Tischen des Förderkreises und des Schulelternbeirates über die Zusammenarbeit in der Schule informieren. Nach der Unterrichtsstunde wurden dann die Kinder auf der Wiese von ihren Eltern erwartet. Unter Einhaltung der Abstandregeln nahmen die Familien auf Picknickdecken oder anderen Sitzgelegenheiten auf dem Wiesengelände Platz. Bei schönstem Wetter fand dann eine etwas andere, aber dennoch gelungene Einschulungsfeier statt. 

Die Kinder und die Gäste wurden von der Frau Ofterdinger (SL), Herrn Scherer (Pastoralrefent), Frau Göbel (1.Vorstzende des SEB) und Frau Timmers (KL) mit Beiträgen und Liedern begrüßt.Die Eltern übergaben der Schule kleine Wunschzettel, die sie für ihre Kinder ausgefüllt hatten. Diese Wunschzettel wurden dann am Folgetag, jetzt im Beisein aller Kinder der Schule und unter viel Applaus, mit einem Ballon auf die Reise geschickt.Nun sind unsere Schulneulinge angekommen.

Die Schulgemeinschaft wünscht den Kindern und Eltern des ersten Schuljahres einen guten Start in die Schulzeit, viel Freude und Erfolg.

Auf ins neue Schuljahr 2020/2021

Am 17. August 2020 startet das neue Schuljahr. Auch wenn uns die aktuelle Lage aufgrund des Coronavirus vor größere Herausforderungen stellt, sehen wir dem positiv entgegen. Einschränkung gilt es durch schöne Alternativen zu ersetzen – wir bleiben fröhlich und guter Dinge. So sind wir froh, dass wir mit Präsenzunterricht ins neue Schuljahr starten können.

Sollten sich aufgrund steigender Infektionszahlen Änderungen ergeben, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren. Bitte haben Sie einen regelmäßigen Blick auf unsere Homepage. Hier erfahren Sie zeitnah aktuelle Infos.

Sommerschule der VG Selters in Herschbach

Gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz und dem Westerwaldkreis möchte die Verbandsgemeinde Selters den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1-4 eine besondere Fördermaßnahme anbieten. Die Schülerinnen und Schüler können in den Sommerferien in einer kleinen Lerngruppe von rund zehn Teilnehmern eine systematische Förderung der Grundkompetenzen der Fächer Deutsch und Mathematik in Form eines intensiven Nachhilfeunterrichts erhalten.

Hierzu stellt das Land Rheinland-Pfalz ehrenamtlich Tätige zur Verfügung, die Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern in den Fächern Deutsch und Mathematik eine Vertiefung des Lernstoffs ermöglichen.

Wir bitten Sie bei Interesse um Anmeldung mit Namen, Schule, Klassenstufe, bzw. Alter, Adresse und Telefonnummer unter dem Betreff Sommerschule VG Selters an Susanne.Holzbach@Selters-ww.de bis zum 28.07.2020. Das Angebot wird in der Grundschule Herschbach, Herrenheeg 2, 56249 Herschbach stattfinden.

Der Besuch der kostenlosen Sommerschule ist nach erfolgter Anmeldung verbindlich! Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Wir weisen darauf hin, dass kein Anspruch auf Schülerbeförderung nach § 69 Schulgesetz besteht. Die Schülerbeförderung ist von Ihnen eigenverantwortlich zu organisieren.

Neben dem pädagogischen Angebot von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr organisiert und finanziert die Verbandsgemeinde Selters zusätzlich eine Anschlussbetreuung bis 13:00 Uhr. Dieses Angebot soll insbesondere den berufstätigen Eltern/teilen dienen. Sollten Sie sich hierzu entscheiden, bitten wir um entsprechende Information bei der Anmeldung, damit wir das Angebot entsprechend gestalten können. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück mit, da unsererseits keine Verpflegung angeboten werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Verbandsgemeinde Selters