Martinsbrezeln für die Kinder

Leider musste dieses Jahr aus bekannten Gründen der beliebte Martinsumzug ausfallen. Trotzdem wurden in Klassenstufe 1 fleißig Laternen gebastelt, mit denen  Fenster und Haustüren festlich beleuchtet wurden.
Eine sehr große Freude machte Bürgermeister Dieter Klöckner den Kindern der Grundschule: Er überraschte sie mit leckeren Martinsbrezeln, die in der Frühstückspause sofort verputzt wurden. Wir sagen danke!

Vorher:

Nachher:

Alle Viertklässler bestehen Fahrradführerschein

Jedes Jahr trainieren die Kinder der 3. und 4. Klassen das sichere Fahrradfahren, damit sie am Ende der Übungszeit den Fahrradführerschein bestehen. Zu diesem Zweck werden sie an 5 Terminen von dem Polizisten Herr Hommrich betreut und unterrichtet, bevor am 6. Termin die Prüfung stattfindet. Aufgrund des Corona-Lockdowns im Frühjahr 2020 mussten leider die ersten drei Übungstermine ausfallen. Trotzdem ließen sich die Kinder nicht entmutigen und stellten ihr Können auf dem Fahrrad unter Beweis und so haben alle Teilnehmer die Fahrradführerscheinprüfung bestanden. Wir freuen uns und gratulieren!

Wir begrüßen herzlich unsere Erstklässler

Liebe Eltern unserer Schulneulinge,

wir begrüßen Sie und Ihr Kind ganz herzlich in unserer Schulgemeinschaft.

Der erste Schultag – lang erwartet und herbeigesehnt, vielleicht auch ein bisschen ängstlich beäugt musste anders verlaufen als gewohnt. Mit Schultüte und Mund-Nasen-Schutz und nur in Begleitung der Eltern wurde jedes Kind zur Schule gebracht. Großes Lob an alle Schulneulinge, da sich alle Kinder problemlos am Haupteingang von ihren Eltern verabschiedeten. Die Schulleiterin, Elke Ofterdinger, begleitete jedes Kind zu seiner Klassenlehrerin, Jennifer Timmers, wo es seinen Platz mit Hilfe seiner Lehrerin einrichten konnte. Nach dem Eintreffen aller Kinder, begann dann der Unterricht, die lang ersehnte erste Unterrichtsstunde für unsere Schulneulinge. Während die Kinder erste kleine Aufgaben bearbeiteten, konnten sich die Eltern im Freien an den Info-Tischen des Förderkreises und des Schulelternbeirates über die Zusammenarbeit in der Schule informieren. Nach der Unterrichtsstunde wurden dann die Kinder auf der Wiese von ihren Eltern erwartet. Unter Einhaltung der Abstandregeln nahmen die Familien auf Picknickdecken oder anderen Sitzgelegenheiten auf dem Wiesengelände Platz. Bei schönstem Wetter fand dann eine etwas andere, aber dennoch gelungene Einschulungsfeier statt. 

Die Kinder und die Gäste wurden von der Frau Ofterdinger (SL), Herrn Scherer (Pastoralrefent), Frau Göbel (1.Vorstzende des SEB) und Frau Timmers (KL) mit Beiträgen und Liedern begrüßt.Die Eltern übergaben der Schule kleine Wunschzettel, die sie für ihre Kinder ausgefüllt hatten. Diese Wunschzettel wurden dann am Folgetag, jetzt im Beisein aller Kinder der Schule und unter viel Applaus, mit einem Ballon auf die Reise geschickt.Nun sind unsere Schulneulinge angekommen.

Die Schulgemeinschaft wünscht den Kindern und Eltern des ersten Schuljahres einen guten Start in die Schulzeit, viel Freude und Erfolg.

Auf ins neue Schuljahr 2020/2021

Am 17. August 2020 startet das neue Schuljahr. Auch wenn uns die aktuelle Lage aufgrund des Coronavirus vor größere Herausforderungen stellt, sehen wir dem positiv entgegen. Einschränkung gilt es durch schöne Alternativen zu ersetzen – wir bleiben fröhlich und guter Dinge. So sind wir froh, dass wir mit Präsenzunterricht ins neue Schuljahr starten können.

Sollten sich aufgrund steigender Infektionszahlen Änderungen ergeben, werden wir Sie selbstverständlich umgehend informieren. Bitte haben Sie einen regelmäßigen Blick auf unsere Homepage. Hier erfahren Sie zeitnah aktuelle Infos.

Sommerschule der VG Selters in Herschbach

Gemeinsam mit dem Land Rheinland-Pfalz und dem Westerwaldkreis möchte die Verbandsgemeinde Selters den Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1-4 eine besondere Fördermaßnahme anbieten. Die Schülerinnen und Schüler können in den Sommerferien in einer kleinen Lerngruppe von rund zehn Teilnehmern eine systematische Förderung der Grundkompetenzen der Fächer Deutsch und Mathematik in Form eines intensiven Nachhilfeunterrichts erhalten.

Hierzu stellt das Land Rheinland-Pfalz ehrenamtlich Tätige zur Verfügung, die Ihrem Kind bzw. Ihren Kindern in den Fächern Deutsch und Mathematik eine Vertiefung des Lernstoffs ermöglichen.

Wir bitten Sie bei Interesse um Anmeldung mit Namen, Schule, Klassenstufe, bzw. Alter, Adresse und Telefonnummer unter dem Betreff Sommerschule VG Selters an Susanne.Holzbach@Selters-ww.de bis zum 28.07.2020. Das Angebot wird in der Grundschule Herschbach, Herrenheeg 2, 56249 Herschbach stattfinden.

Der Besuch der kostenlosen Sommerschule ist nach erfolgter Anmeldung verbindlich! Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Wir weisen darauf hin, dass kein Anspruch auf Schülerbeförderung nach § 69 Schulgesetz besteht. Die Schülerbeförderung ist von Ihnen eigenverantwortlich zu organisieren.

Neben dem pädagogischen Angebot von 08:00 Uhr bis 11:00 Uhr organisiert und finanziert die Verbandsgemeinde Selters zusätzlich eine Anschlussbetreuung bis 13:00 Uhr. Dieses Angebot soll insbesondere den berufstätigen Eltern/teilen dienen. Sollten Sie sich hierzu entscheiden, bitten wir um entsprechende Information bei der Anmeldung, damit wir das Angebot entsprechend gestalten können. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Frühstück mit, da unsererseits keine Verpflegung angeboten werden kann.

Mit freundlichen Grüßen
Verbandsgemeinde Selters

Wir verabschieden uns vom Schuljahr 2019/20

Liebe Eltern, liebe Kinder,

nach den Tagen der Ungewissheit, sind wir sehr erleichtert, dass alle weiteren getesteten Personen der Grundschule ein negatives Corona-Testergebnis erhalten haben. Das freut uns sehr und zeigt, dass die Abstands- und Hygieneregeln gegriffen und die Einhaltung dieser Regeln geschützt haben. Einerseits sind wir alle erleichtert, andererseits hat die erlebte Sorge vielleicht auch wieder etwas Achtsamkeit geweckt. Gerade jetzt in der Ferienzeit wird man bei aller Freude auf neue Umgebungen oder besondere Unternehmungen aufmerksam bleiben und verantwortungsvoll handeln müssen.
Nun hoffen wir aber erstmal, dass die Zeit für die Familien, die sich in Quarantäne befinden, schnell vergehen wird und die Mitglieder der betroffenen Familie bald wieder genesen sind.

Leider konnte die Verabschiedung unserer Schulkinder nicht wie gewohnt in Form eines großen Jahresabschlussfestes erfolgen. Besonders schade ist dies für die vierten Klassen und ihre Lehrerinnen, die an diesen Schulfesten immer im Vordergrund stehen.
Bevor wir in die Ferien gehen, möchten wir daher auf diesem Wege Lebewohl sagen und den Viertklässlern alles Gute für die Zukunft wünschen. Ein besonderer Dank gilt den Klassenlehrerinnen Frau Timmers und Frau Distelrath, die sich nun schweren Herzens von ihren Kindern trennen müssen. Sie haben in den letzten Wochen alles dafür getan, die Kinder bestens auf den Schulwechsel vorzubereiten.
Auch wollen wir für die gemeinsamen 4 Jahre danken, in denen Eltern und Schülerschaft die Schule mitgestalteten. So brachten die Schülervertretungen die verschiedensten Ideen aus ihren Klassen mit in die Sitzung des Schülerparlaments. Über die Themen wurde dann engagiert aber friedlich diskutiert und demokratisch entschieden. Von den Kindern wurde so z.B. ein friedlicher Umgang in den Pausen gewünscht, das Monatsmotto ‘langsam und leise‘ gewählt, die Ausbildung von Streitschlichtern für das neue Schuljahr angeregt, das Auszeichnen von kleinen Alltagshelden vorgeschlagen und vieles mehr. Danken möchten wir Ben Becker (Klasse 4a), der das Schulprojekt ‘Mülltrennung‘ entscheidend anstieß. Außerdem stützte Ben verantwortungsbewusst die Zusammenarbeit mit unserer Partnerschule ‘Friedenskinder‘ in Kenia. Ein Dank auch an die Schülersprecherin Tamara Biehl (Klasse 4a), sie stellte die Ergebnisse der Sitzungen des Schülerparlaments selbstbewusst dem Lehrerkollegium und dem Schulelternbeirat vor und engagierte sich bei der Umsetzung.


Liebe Viertklässler, bleibt weiter aufmerksam und interessiert und gestaltet den Schulalltag auch eurer neuen Schule mit. Entwickelt weiter gute Ideen. Dann wird es euch sicher auch wieder gelingen, andere für eine Idee zu gewinnen, die Idee umzusetzen und den Schulalltag ein Stück mitzugestalten.   
Liebe Eltern unserer Viertklässler, auch Ihnen möchten wir zum Abschied unseren besonderen Dank aussprechen. Es war eine ausgesprochen angenehme Zusammenarbeit mit Ihnen. Viele Ideen, tatkräftige Unterstützung und besondere Spendenaktionen sorgten dafür, dass wir nun eine gefüllte Förderkasse haben, Schul-T-Shirts anbieten können, mit LEGO WeDo-Kästen programmieren können, wunderbare Schulfeste erleben durften u.v.m. Das war großartig und vieles davon wird auch zukünftige Schülergenerationen noch erfreuen. Vielen Dank den ausscheidenden Klassenelternsprecher/Innen der vierten Klassen, Frau Müller und Frau Biehl (SEB), Frau Bongard und Herrn Perleberg. Unseren Dank möchten wir auch an den Vorstand des Förderkreises, Herrn Schmidt (1.Vors.) und Frau Reitmaier (2. Vors.) sowie Frau Müller (Schriftführerin) richten und sind froh, dass sie alle auch weiterhin im Förderkreis tätig sein werden.

 
Für uns alle endet nun ein ungewöhnliches Schuljahr. Vieles geschah fast ohne Vorwarnung, das Schulleben wurde auf den Kopf gestellt. Wir haben all diese schwierigen Situationen gemeinsam mit Ihnen gut bewältigt.
Ein Ausblick auf das Schuljahr 2020/2021 ist nur vorsichtig möglich. Die Kultusministerkonferenz vereinbarte, dass bei gleichbleibend positivem Infektionsgeschehen nach den Sommerferien eine Rückkehr in den schulischen Regelbetrieb auf der Grundlage des neuen Schutz- und Hygienekonzeptes erfolgen soll. So können wir im Moment davon ausgehen, dass am 17.08.2020 der Unterricht für alle Kinder der Klassenstufen 2 bis 4 beginnen wird und die Begrüßung unserer Schulneulinge am 18.08.2020 im kleinen Rahmen erfolgen darf. Näheres zum Ablauf des ersten Schultages werden die Eltern unserer Schulneulinge in einem gesonderten Schreiben in der ersten Ferienwoche erfahren.

Liebe Eltern, wir alle hoffen, dass wir uns Monat für Monat mehr in Richtung Normalität bewegen. Wir alle sind in der Verantwortung, daran mitzuwirken. Wir wünschen allen Familien unserer Schulgemeinschaft alles erdenklich Gute und dass wir uns nach den Ferien alle gesund wiedersehen.

Mit den allerbesten Grüßen

Elke Ofterdinger (Rektorin) und das Kollegium der Grundschule Marienrachdorf

Infos zur „Sommerschule RLP“

Liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigte,

das Land Rheinland-Pfalz und die Kommunen möchten Schülerinnen und Schülern der Klassenstufen 1 bis 8 in der letzten und in der vorletzten Ferienwoche der Sommerferien eine besondere Fördermaßnahme anbieten.

Nähere Informationen hierzu erhalten Sie per Mail von Ihrer Klassenleitung und auf der Seite des Bildungsministeriums. Dort sind unter „Aktuelle Nachrichten“ – Gemeinsam machen wir Sommerschule RLP / Land und Kommune machen sich gemeinsam für Schülerinnen und Schüler stark – die Informationen für Eltern und Interessierte zusammengefasst. 

Sollten Sie Ihr Kind für diese Fördermaßnahme anmelden wollen, geben Sie bitte den unterschriebenen Elternbrief bis Mittwoch, 24.06.20 an die Schule zurück. Eine spätere Anmeldung ist nicht mehr möglich.

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

In der „Sommerschule RLP“ wird der Unterricht nicht von Lehrerinnen und Lehrern der Schule abgehalten.

Der Unterricht findet unter Umständen in einer anderen Schule statt.

Die Busverbindungen sind nicht auf einen dreistündigen Unterricht abgestimmt. Eventuell müssen Sie somit selbst für den Transport sorgen.

Bemalte Steine

In meinem letzten Brief an euch, liebe Schülerinnen und Schüler, habe ich euch ermuntert in der Natur einen dicken Stein zu suchen, diesen Stein mit leuchtenden Farben anzumalen und dann unter unseren bunten Schulbaum zu legen. Das haben viele von euch getan und unter unserem Baum liegen inzwischen viele bunte Steine von euch. Das ist toll! Jeder der daran vorbeigeht, wird die frühlingshaft bunten Grüße unter dem Baum sehen und sich darüber freuen. Gerne könnt ihr noch weitere bunte Steine unter unseren Baum legen und damit zeigen, dass ihr an die Schule und an eure Mitschülerinnen und Mitschüler denkt. Auch wir denken viel an euch und freuen uns, dass wir uns bald wiedersehen.

Eure Schulleiterin

Elke Ofterdinger