Abschlussübung besiegelt Dienstbucheintrag Nr. 100

Wir blicken auf ein aufregendes Jahr 2018 zurück: 22 Einätze, 25 Jahre Jugendfeuerwehr, 29 aktive Feuerwehrfrauen und –männer, 10 Mitglieder in unserer Jugendfeuerwehr, zahlreiche Aus- und Fortbildungen, Gold bei den Grenzlandmeisterschaften in Frankreich und all dies, für die Sicherheit unserer Mitmenschen.

Mit einer vor allem für unsere Atemschutzgeräteträger anspruchsvollen Übung, endete am Dienstagabend offiziell der Dienst- und Ausbildungsplan 2018. Angenommen wurde ein Wohnhausbrand mit zwei vermissten Personen. Auf die Atemschutztrupps warteten im Gebäude diverse Hindernisse, die das Auffinden der Übungspuppen erschweren sollten. Mit technischer Unterstützung u. a. durch Wärmebildkameras und einer zielführenden Einsatztaktik gelang es den Trupps zügig, zu den Vermissten vorzustoßen. Gleichzeitig sorgten weitere Kräfte im Außenbereich für die Ausleuchtung der Einsatzstelle und übernahmen die geretteten Personen zur weiteren Versorgung an der Rauchgrenze. Ein besonderer Dank geht an die Freiwillige Feuerwehr Selters, die uns für diesen Abend ihr Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (kurz HLF) zur Verfügung gestellt hat.

IMG_20181211_194815_2

IMG_20181211_193045~2

An dieser Stelle möchten wir außerdem bereits darüber informieren, dass die Jahreshauptversammlung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Krümmel-Sessenhausen e.V. im nächsten Jahr am 26. Januar 2019 ab 19 Uhr im Gemeindehaus Sessenhausen stattfindet. Weitere Informationen folgen an dieser Stelle zum gegebenen Zeitpunkt.

Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit bei allen Freunden und Unterstützern unserer Feuerwehr und wünschen einen guten Start ins neue Jahr!

Keine Kommentare erlaubt.