Archiv für Kategorie Aktuelles

1000-jähriges Dorfjubiläum in 2022

Beginnende Recherche,

im Hinblick auf die erste Erwähnung des Ortes Krümmel im Jahre 1022 in einer Beurkundung von Kaiser Heinrich II, und dem damit anstehenden Jubiläum, möchte die Gemeinde eine Chronik erstellen lassen.

Hierzu konnte man einen Chronikschreiber aus unserer Region gewinnen, der nun auch auf die Unterstützung unserer derzeitigen und ehemaligen Mitbürger sowie Freunde von Krümmel angewiesen ist, die evtl. einen Beitrag aus jüngerer Vergangenheit dazu leisten können.
(alte Fotos, Zeitungsberichte, Geschichten oder Sonstiges )

Bitte wendet euch hierzu gerne an mich oder auch gerne an jedes Mitglied des Ortsgemeinderates.

Ortsbürgermeister: Burkhard Kuhn; Tel.: 02626-141523
E-Mail: gemeinde-kruemmel@ktkmail.de

An dieser Stelle möchten wir uns besonders bei unserer Mitbürgerin Frau Gudrun Zachrau bedanken, die bereits in 2010/11 eine sehr umfangreiche Rechereche zum Schreiben einer Chronik zusammen getragen hatte, die das Erstellen der Chronik sehr erleichtert.

Woher hat Krümmel seinen Namen?
Hierzu eine nette Anekdote, veröffentlicht im Westerwälder Schauinsland vom Dierdorfer Lehrer Otto Runkel 1924, zusammen mit einem Kartenausschnitt vom früheren Herzogtum Nassau.

Kartenausschnitt-Herzogtum-Nassau-1819

Aus dem Westerwälder Schauinsland, einer Publikation des Westerwald-Vereins, Jahrgang 1924:

Woher Krümmel seinen Namen hat?

Hart an der Grenze des Nassauer Landes, nicht weit von Selters, liegt an der Straße ins Preußische der kleine Ort „Krümmel“. Ein seltsamer Name.

Die Westerwälder Chronisten haben sich vergebens den Kopf darüber zerbrochen, wie das Dörfchen zu diesem Namen komme.

Die Sage hat sich mit der Sage beschäftigt. Es war zu der Zeit, da der liebe Gott die Erde machte und auch auf dem Westerwald Dörfer und Flecken und Weiler verstreute. Die hatte er in einem großen Tuche und während er über die Höhen und Täler dahinflog, setzte er hier und da eines hin. Eben hatte er Selters ins Sayntal gelegt und war im Begriff, Sessenhausen auf die Höhe zu setzten, da rutschte ihm ein Zipfel aus und ein paar Häuser fielen zu Boden. Er ließ sie liegen und so entstand Krümmel.

Eine treffende Erklärung des Namens gab auch der bisherige Hüter und Pfleger der Provinzialstraße, die hinabführte ins Rheinland, der Straßenwärter Louis Hoffmann aus Brückrachdorf. Er war unter dem Namen „Chausseelui“ eine weit und breit bekannte Persönlichkeit (Mitglied des Westerwaldvereins), die mit dem 1. April dieses Jahres in den wohlverdienten Ruhestand getreten ist.

Als ihn einst ein Wanderer fragte: „Wissen Sie nicht, warum das Dorf dort ‚Krümmel‘ heißt?“ entgegnete er:

„O ja, datt weiß ich ganz genau: Wär et größer, dann hieß et ‚Brocken‘, su heißt et nur ‚Krümmel‘.“

Otto Runkel, Dierdorf

Keine Kommentare

Weihnachtsgruß

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger –

Ein Jahr im Bann des Corona geht zu Ende und ein Neues wesentlich Herausforderndes steht uns bevor.

Trotz der diesjährigen coronabedingten Einschränkungen haben wir es verstanden den Kontakt zu unseren Nachbarn  und unter uns selbst aufrecht zu erhalten. Bei all denjenigen, die sich hierzu eingebracht haben und auch noch Einbringen ein herzliches, aufrichtiges Dankeschön.

FroheWeihnachten

Es ist nicht die Zeit um in diesem Jahr Errungenes,  Bewirktes in der Gemeinde hervorzuheben. Dies ist zweitrangig. Bedingt durch die aktuelle Coronalage ist es notwendig  sich an den Feiertagen zurückzunehmen und  nur  im Kreis der  engsten Familie Weihnachten zu verbringen.

Genießen Sie diese Zeit  und lassen Sie Weihnachten nicht zum Hot-Spot in ihrer Familie, in ihrem Freundeskreis werden.  Nicht die Geschenke zählen, sondern das Geschenk Gottes, die Gesundheit.

Dennoch, in der Hoffnung im nächsten Jahr nicht nochmals solche Appelle an Sie richten zu müssen, sondern stolz darauf zu sein diese Pandemie überwunden zu haben, wünsche ich uns allen eine  frohe Weihnachtzeit und ein gutes Gesundes  2021

Burkhard Kuhn
Ortsbürgermeister

Keine Kommentare

Danke an die Krümmeler Wichtelfrauen

Die vielen Worte und Anrufe des Dankes von unseren Seniorinnen und Senioren für die Überbringung einer Geschenktüte möchte ich gerne an euch Wichtelfrauen (Frauen der Gemeinderäte und der Gemeinderatsfrau) weitergeben.

Man war gerührt, teilweise überrascht und hat sich sehr gefreut.
Euch ein herzliches DANKE.

Burkhard Kuhn
Ortsbürgermeister

Keine Kommentare

Leider keine Seniorenfeier 2020

Liebe Krümmeler Senioren,

leider muss unsere diesjährige vorweihnachtliche Seniorenfeier ausfallen. Es ist für uns alle eine schwere Zeit. Ich denke für euch besonders. Die Tage werden kürzer, die Treffen mit Familien und Freunden können nicht in dem Umfang stattfinden wie gewohnt. Es ist etwas einsamer geworden.

Aber ich kann euch versichern, ihr seid nicht vergessen in unserer Gemeinde. Die Krümmeler Weihnachtswichtel haben sich etwas für euch einfallen lassen und ihr dürft gespannt sein.

Im nächsten Jahr hoffen wir darauf, dass wir alle wieder gemeinsam eine schöne Feier haben werden.

Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit!

Burkhard Kuhn
Ortsbürgermeister

Keine Kommentare

Gedenken zum Volkstrauertag in Krümmel

Im Gedenken an die Gefallenen und Opfer der beiden Weltkriege sowie derjenigen, die ihr Leben in jüngster Zeit für den Frieden lassen mussten, legte Ortsbürgermeister Burkhard Kuhn und der Erste Beigeordnete Michael Bowe am Volkstrauertag einen Kranz nieder.

Volkstrauertag 2020

Keine Kommentare

St.Martin Brezeln frei Haus

Am Dienstagabend besuchte Marina Kuhn unsere Krümmeler Kinder und brachte die St.Martin-Brezeln nach Hause. Der Weg wurde ihr mit tollen Laternen und beleuchteten Fenstern erleuchtet.

Vielen Dank Marina – die Kindern hatten sich sehr darüber gefreut!

St. Martin 2020

Keine Kommentare

Eingefallener Wasserdurchlass repariert!

In vorangegangener Absprache mit unserem Förster wurde dann in einem Aufwasch am Samstag auch ein eingefallener Wasserdurchlass in Eigenleistung neu verrohrt, damit die Holzabfuhr wieder ordentlich gewährleistet werden kann und Wasser seinen Ablauf nehmen kann. Wenn es denn mal ausreichend regnet!

Auch hier sei den Helfern, besonders Franco Campailla und Michael Brüse für ihre uneigennützige Unterstützung herzlichst gedankt.

Burkhard Kuhn
Ortsbürgermeister

Wasserdurchlass repariert

Keine Kommentare

Nachbarschaftshilfe einmal anders!

Rechtzeitig bevor es in den Winter geht, konnten doch noch einige wichtige Baustellen abgeschlossen werden. Dank der angebotenen Nachbarschaftshilfe des 1.ten Beigeordneten von Sessenhausen,Manfred Zirfas, zum Bau und Installation eines Stromanschlusskasten, kann nun Strom und Wasser unabhängig vom Gemeindehaus bei Veranstaltungen auf dem Dorfplatz “angezapft “ werden.

Burkhard Kuhn und Franco Campailla

Am Samstag wurde dann die eigens gemauerte “Energiestation“ mit einer selbst gegossenen Betonplatte abgedeckt. Passend zu den Steinen stellte uns die Fa. Jasto aus Ochtendung das Material hierfür kostenlos zur Verfügung und lieferte es sogar noch an.
Allen Beteiligten wie Manfred Zirfas, Jose Ribeiro, Klaus Wichert und Franco Campailla, welche sich mit Arbeitskraft, Gerätschaft und gutem Rat einbrachten sei an dieser Stelle herzlich gedankt.

Burkhard Kuhn
Ortsbürgermeister

Keine Kommentare

Vollsperrung der Kreuzung L267/L306 Krümmel- Marienrachdorf-Sessenhausen

vom 31.08.2020 bis 15.12.2020. Der Landesbetrieb Mobilität in Diez informiert, dass die Kreuzung L267/L306 auf Grund des Neubaus des Kreisverkehrsplatzes voll gesperrt werden muss.Die Umleitung erfolgt über Deesen- Ellenhausen- Selters- L305-Herschbach- B 413 – Dierdorf und umgekehrt.

Keine Kommentare

Hinweise zur Corona-Krise

Liebe Mitbürgerinnen / Mitbürger,

die Vorsichtsmaßnahmen/Anordnungen zur Bekämpfung des Corona-Virus sind so schnelllebig geworden, dass ich hier nur appellieren kann sich täglich über die Medien zu informieren.
Halten Sie sich bitte unbedingt an diese Vorgaben und befolgen sie diese!

Verhältnisse wie in Oberitalien müssen WIR unbedingt vermeiden.
JEDER muss sich daran halten, nicht nur der ANDERE.

Sehr viele sind derzeit in ihren Familien zusammen und unterstützen sich gegenseitig.

Denken sie aber auch an ihren Nachbarn oder ihre Familienangehörige, welche nicht unter ihrem Dach wohnen. Suchen sie deren telefonischen Kontakt, um den Menschen den Alltag in dieser schweren Zeit zu erleichtern. ( Zur Abwechslung vielleicht auch einmal ein Videoanruf nicht nur ein Telefonat ). Bieten Sie hier ihre Hilfe an und lassen sie uns gegenseitig unterstützen.

Hilf deinem Nächsten:
Auch die Mitglieder des Gemeinderates von Krümmel bieten gerne ihre Hilfe bei Besorgungen und Einkäufen an. Telefonieren Sie mit mir, wir sagen ihnen wie es ablaufen kann und werden einen Weg zu ihrer Unterstützung finden.

Telefon Burkhard Kuhn: 02626-141523

Hilfsangebote von weiteren Mitbürgern sehen wir gerne entgegen.

Burkhard Kuhn,
Ortsbürgermeister

Keine Kommentare