Nachruf Karl Heinz Dasbach


Die Ortgemeinde Krümmel trauert um ihren Altbürgermeister
Herrn Karl-Heinz Dasbach
der im Alter von 80 Jahren verstorben ist.

KHDasbach

Karl-Heinz Dasbach gehörte dem Gemeinderat seit dem Jahre 1969 ununterbrochen direkt als Beigeordneter an, bis er 1984 zum Ortsbürgermeister gewählt wurde. Von 1984 an bis zum Juli 2004 leitete er dann die Geschicke seiner Heimatgemeinde mit großer Kraft, mit Hingabe und vor allem mit viel Herzblut.

Nicht zuletzt durch die Erschließung des Neubaugebietes im Jahre 1986 und dem damit verbundenen Einwohnerzuwachs hatte er die Entwicklung und das jetzige Erscheinungsbild von Krümmel entscheidend mit geprägt.

Darüber hinaus galt sein besonderes Wirken auch dem Kindergartenzweckverband von Marienrachdorf. 1986 noch zum stellv. Verbandsvorsteher ernannt, übernahm Karl-Heinz Dasbach von 1989 an bis im Jahre 2004 die Leitung des Zweckverbandes und lies den Kontakt bis heute nicht abreißen.

Doch seine größte Leidenschaft galt der Feuerwehr. Bereits 1952 zählte er zu den Gründungsmitgliedern und in der Zeit zwischen 1976 und 1992 stand Karl-Heinz Dasbach als Wehrführer der Einsatzabteilung vor. Sein Gemeinschaftssinn und sein Engagement konnte er in diesen Verein mit hinein übertragen. So war Karl-Heinz Dasbach 1983 Mitbegründer des Fördervereines der FF-Krümmel-Sessenhausen und führte diesen über Jahre hinweg als 1. Vorsitzender.
In Würdigung seiner besonderen Leistungen ehrte ihn die Feuerwehr 2013 mit der Ernennung zum Ehrenmitglied.

In großer Dankbarkeit und Anerkennung nimmt die Ortsgemeinde Krümmel Abschied von einem verdienten Ortsbürgermeister, der stets gewissenhaft und verantwortungsbewusst zum Wohle der Gemeinde wirkte.

Unser tiefes Mitgefühl und unser Dank gelten in diesen Stunden seiner Familie.
Sein Andenken werden wir stets in Ehren halten.

Krümmel, im März 2015

Für die Ortsgemeinde Krümmel
Burkhard Kuhn, Ortsbürgermeister

Kommentare geschlossen