geplante Bushaltestellenneuordnung


In seiner Sitzung vom 09.03.2011 hat der Gemeinderat Krümmel beschlossen, die Planung für den Bau einer zentralen Bushaltestelle im Einfahrtsbereich des Neubaugebietes in Auftrag zu geben, die erforderliche Änderung des Bebauungsplanes einzuleiten und die entsprechenden Fördermittel zu beantragen. Zusammen mit der Verbandsgemeinde wurden die weiteren Schritte und Maßnahmen abgestimmt und eingeleitet, sodass in wenigen Wochen mit einer beratungs- und beschlussfähigen Planung, genauen Kostenkalkulation und über die in ihrer Höhe zu erwartenden Förderung zu rechnen ist.

Der Gemeindevertretung und mir ist es schon seit Langem ein Dorn im Auge, wie im Bereich der Bushaltestellen an der Hauptstraße teilweise gerast und die Überquerungshilfe bei haltendem Bus in besonders gefährlicher Weise umfahren wird. Dass dieses Verkehrsverhalten häufig auch bei dicht gedrängt wartenden Schülerinnen und Schülern an den Tag gelegt wird, ist höchst besorgniserregend. Selbst an der Bushaltestelle in der Schulstraße wird oft sehr rücksichtslos gefahren, obwohl hier Kindergarten- und Grundschulkinder auf ihren Bus warten und sämtliche Verkehrsteilnehmer von und nach Sessenhausen, ausgenommen von den berechtigten, grundsätzlich gegen Durchfahrtsverbote verstoßen.

Die an unterschiedlichen Stellen durchgeführten Verkehrszählungen und Geschwindigkeitsmessungen haben zwar immer wieder zu zahlenmäßigen Erkenntnissen geführt, konkrete Maßnahmen haben sie jedoch nicht nach sich gezogen. Und so blieb stets nur die Hoffnung, dass unseren Kindern im Bereich der Gefahrenzonen ihre Schutzengel nicht ausgehen.

Angetrieben von der Sorge um das Wohl unserer Kinder wollten wir, der Gemeinderat und ich, diesen Zuständen nicht länger tatenlos gegenüberstehen, bis sich ein Unfall ereignet.

Um zu einer Lösung zu kommen, hat der Gemeinderat bereits in seiner Sitzung vom 24.11.2010 nach eingehender Beratung und Beschlussfassung verschiedene Untersuchungen und Prüfungen auf den Weg gebracht, die eine Bushaltestellenneuordnung in der Gemeinde Krümmel und die Errichtung einer zentralen Bushaltestelle im Einfahrtsbereich des Neubaugebietes zum Ziel hatten. Nicht zu vergessen, dass unserer Nachbargemeinde Sessenhausen alljährlich zusätzliche Kosten durch den Winterdienst für einen Busverkehr entstehen, von dem sie selbst keinen Nutzen hat.

Im Auftrag der Gemeinde Krümmel hat die Verbandsgemeindeverwaltung Selters in den zurückliegenden Monaten bereits umfangreiche Verhandlungen mit den zu beteiligenden Behörden geführt, Fördermöglichkeiten ausgelotet und straßenbauplanerische und busverkehrstechnische Voruntersuchungen durchgeführt. Im Ergebnis ist der Neubau einer zentralen Bushaltestelle im Einfahrtsbereich des Neubaugebietes mit dem Ziel der Schließung der beiden Haltestellen an der Hauptstraße und der Haltestelle in der Schulstraße rechtlich und technisch möglich.

Der Gemeinderat und ich sind der Überzeugung, dass die angestoßene Maßnahme einer zentralen Bushaltestelle im Einfahrtsbereich des Neubaugebietes eine deutliche und spürbare Erhöhung und Verbesserung der Verkehrssicherheit für unsere Kinder darstellt.

Über die folgenden und hoffentlich zügigen Schritte unseres Vorhabens werde ich die Gemeinde an dieser Stelle weiter unterrichten.

Kommentare geschlossen