Durch Zeitung lesen Brücken bauen

Durch Zeitung lesen Brücken bauen

Klasse 4a G S Marienrachdorf

Freitag, 3. März 2017

Schon seit einigen Tagen abonnierten die beiden 4. Klassen der Grundschule Marienrachdorf die Westerwälder Zeitung. Aber die alten Zeitungen wurden nicht entsorgt. Am vergangenen Freitag hatte die Lehrerin noch ein Projekt damit vor. Anfangs wusste keiner, um was es genau ging. Nur eins war klar: Es hatte etwas mit Zeitungen zu tun! Denn den Namen des Projekts hatte die Lehrerin verraten: „Durch Zeitunglesen Brücken bauen.“ Trotzdem konnten sich die Schüler zunächst keinen Reim darauf machen.

Doch dann war der Freitag endlich da. Die Kinder der 4. Klasse der Marienrachdorfer Grundschule haben mit Hilfe der Westerwälder Zeitung Brücken gebaut. Durch dieses Projekt entstanden in Gruppenarbeit vier Brücken aus Papier – von ganz zart bis riesengroß. Die Kinder hatten bei diesem Auftrag sehr viel Spaß und sind enger zusammen gekommen.

Es gab eine Brücke, die sehr zart war und „Meinungsbrücke“ hieß. Sie sah instabil aus. Es wurde ein Test mit Matchboxautos gemacht, und diese Brücke war überraschenderweise eine der haltbarsten! Eine andere (die dickste von allen) wurde aus mehreren Schichten Zeitungspapier gebaut. Die „Lebensbrücke“ hatte eine glatte, eine im Zickzack gefaltete, eine gedrehte und mehrere glatte Schichten.

Die zwei anderen Brücken sahen sich sehr ähnlich: Sie hatten ein Gerüst aus Tesa-Film, dann mehrere Schichten Papier und zum Schluss noch Bögen als Geländer.

Das Projekt hat den Kindern viel Spaß bereitet. Auch die Lehrerin war sehr froh über die gelungenen Arbeiten der Kinder.

                           Stella, Paula, Lena