Zwei Hochbeete und „Natur pur“

Die Grundschule Marienrachdorf nimmt in diesem Jahr zum ersten Mal an der Aktion „Natur pur 2018“ des WAB (Westerwaldkreis-Abfallwirtschaftsbetrieb) teil. Nach unserer Anmeldung erhielten wir das Saatgut, Kartoffeln und den Kompost. Inzwischen haben wir über den Förderkreis der Schule zwei Hochbeete kaufen können und mit Hilfe unserer Hausmeister und Väter die beiden Hochbeete auf dem Schulgelände aufgebaut.

Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern wurde bei strahlendem Sonnenschein mit der Einrichtung der Hochbeete begonnen. Zunächst haben die Kinder mit viel Eifer riesige Mengen Äste und Zweige in die Hochbeete gelegt. Als Nächstes wollen wir den Kompost und die Pflanzerde auf diese Zweigschicht verteilen. Auch davon werden wir dann wieder hier in der Homepage berichten.

Die Klassen 2a und 3b beim Einfüllen der Äste und Zweige, der untersten Schicht im Hochbeet.

Die 4. Klasse kümmert sich um die Komposterde:

Neues von den „Friedenskindern“

Am Mittwoch, dem 21.02.2018 besuchte uns Frau Schmidt-Sauer vom Koblenzer Verein „Friedenskinder“ e.V. Alle Klassen versammelten sich im Eingangsbereich der Schule. Nach einer herzlichen Begrüßung sangen die Kinder einige schöne Winterlieder vor, wobei sie Frau Genz auf dem Klavier begleitete. Frau Schmidt-Sauer nahm den Gesang des Schulchores auf und wird ihn auf ihrem nächsten Kenia – Besuch im Herbst als musikalischen Gruß unserer Schule an unsere Patenschule mitnehmen. Dann berichtete Frau Schmidt-Sauer von dem Projekt der „Mirisa-Academy“, das ist der Name unserer Patenschule. Viel Interessantes erfuhren die Kinder über das Leben der Schulkinder in Afrika. Die Schultische haben ein geräumiges Klappfach, in dem alle Bücher, Hefte und Stifte verstaut werden können. Die Kinder brauchen keinen Schulranzen zu tragen! Dafür haben viele einen mehr als einstündigen Schulweg, oft bei großer Hitze zu bewältigen. Mittags bekommen die Kinder einen großen Teller Reis, mit selbst angebautem Gemüse zu essen. Eine richtige Riesenportion! Für viele von ihnen die einzige am Tag. Alle Kinder der Mirisa-Academy tragen eine Schuluniform. Sie muss sorgsam behandelt werden, denn für viele ist diese Uniform das einzige wertvolle Kleidungsstück. Frau Schmidt-Sauer dankte den Kindern unserer Grundschule für die Spende von vielen Buntstiften, eine Aktion, an die sich die Schulkinder der Klassen 2, 3 und 4 noch gut erinnern konnten. Vor zwei Jahren konnte sie mit einem großen Reisekoffer voller Buntstifte nach Afrika reisen. Sie übergab uns ein Plakat mit bunten Bildern, die die Kinder der Mirisa-Academy mit den von uns gespendeten Stiften gemalt haben. Am heutigen Tag konnten wir eine weitere Spende an Frau Schmidt-Sauer übergeben: Den Erlös aus der Veranstaltung „Lebendiger Adventskalender“ vom Dezember 2017 in Höhe von 250,-€. Diese Veranstaltung wird seit einigen Schuljahren traditionell von den Kindern und Klassenleitern der zweiten Klassen geplant, geprobt und durchgeführt. Die Erlöse gehen bereits im dritten Jahr an den Verein „Friedenskinder“. Auch in diesem Schuljahr beteiligten sich neben den Lehrerinnen Frau Timmers und Frau Distelrath viele weitere Lehrer, Lehrerinnen und Mitglieder der Schulgemeinschaft. Sie alle trugen zum Gelingen der Veranstaltung bei. Mit Freude nahm Frau Schmidt-Sauer die Spende entgegen und schlug vor, von dem Geld Englisch-Bücher für die Schulkinder der Mirisa-Academy anzuschaffen. Diesen Vorschlag fanden die Kinder unserer Grundschule gut.

Deutsches Sportabzeichen 2017

Auch im Jahr 2017 haben wieder viele Schüler und Schülerinnen der Grundschule Marienrachdorf erfolgreich das Deutsche Sportabzeichen erlangt. Dem Ablegen der Prüfung, die aus Dauerlauf, Sprint, Weitsprung und Weitwurf bestand, ging fleißiges Üben im Sportunterricht voraus. Mit großem Eifer und tollen sportlichen Leistungen konnten somit wieder viele bronzene, silberne und goldene Abzeichen ergattert werden. Wir gratulieren allen Sportlern und Sportlerinnen…

Weihnachtslieder, Weihnachtsfeier, Feiertage…

Am Donnerstag, 21.12.2017, feiern ab 10.15 Uhr alle Kinder und Lehrer unserer Schule Weihnachten in der Turnhalle. Zu dieser Weihnachtsfeier hat jede Klasse einen kleinen Beitrag vorbereitet und Herr Scherer wird eine feierliche Andacht halten. Alle Eltern, Familienangehörige und Freunde sind herzlich eingeladen.

Der Unterricht endet an diesem Tag für alle um 11.55 Uhr und die Weihnachtsferien (22.12.2017 bis 09.01.2018) beginnen…

Hier können Sie sich Weihnachtslieder unseres Schulchors anhören:

Das Hohenloher Figurentheater verzaubert unsere Schulkinder

Das Hohenloher Figurentheater erfreut schon seit vielen Jahren unsere Schulkinder mit seinen wunderschönen Theaterstücken und so war es am 13.12.2017 wieder zu Gast und brachte uns „König Sofus und das Wunderhuhn“ mit. Dieses Stück gewann im Jahre 2010 den 1.Platz des Wiesbadener Puppenspielfestivals. Johanna und Harald Sperlich konnten auch dieses Jahr „Magie“ verbreiten und unsere Kinder mit ihrem tollen Vortrag begeistern.

Eine Spende für die „Friedenskinder“

Am Mittwoch, den 29.11.2017 machten sich Frau Ofterdinger und Frau Dymke auf den Weg nach Koblenz-Arenberg in das Caritas-Haus. Sie folgten einer Einladung von Petra Schmidt-Sauer und Paul Sauer, den Initiatoren des Vereins „Friedenskinder“ e.V. Koblenz. Auf der Veranstaltung berichtete das engagierte Ehepaar von seinem diesjährigen Aufenthalt bei der Mirisa-Akademy in Kenia. Jedes Jahr in den Herbstferien fliegen Mitglieder des Vereins nach Kenia, um die dort vom Verein betriebene Schule und den Kindergarten zu besuchen, deren Bau und Betrieb der Verein seit Jahren plant, durchführt und mit Rat und Tat unterstützt. In diesem Jahr stand die Renovierung des Spielplatzes, die Absteckung des Baus eines neuen Klassenzimmers und die Erneuerung des Regenwasser Auffang-Systems der Schule auf dem Plan. Die Lehrerinnen und Lehrer der Schule werden aber auch in vielen anderen Fragen praktisch und auch pädagogisch beraten und unterstützt. Die Primary school hat jetzt 4 Klassen, ab Januar wird sie 5 Klassen haben. Es wird so lange gebaut, bis 8 Klassenzimmer fertig sind, denn die Schulpflicht in Kenia beträgt 8 Jahre.

Am Ende der interessanten Veranstaltung übergaben Frau Ofterdinger und Frau Dymke eine Spende in Höhe von 200,-€ an das Team des „Friedenskinder e.V.“. Diese Spende stammt aus dem Verkauf von alten Schulmöbeln der Grundschule Marienrachdorf. Von dem Geldbetrag kann in Kenia Holz und Material für den Bau neuer Schultische und –Stühle gekauft werden. Auf diese Weise wird aus Alt Neu und alle Beteiligten haben einen Gewinn. Hinweis: Die Aktion „Aus Alt mach Neu“ läuft weiter. Jederzeit können die alten Holzmöbel unserer Grundschule gegen Spende erworben werden.

Laternen leuchten auf dem Weg zum Martinsfeuer

Am 3.November 2017 wurde in Marienrachdorf das Martinsfest gefeiert. Wir trafen uns zu einer Andacht in der Kirche, die ein vom Kindergarten geplantes Programm enthielt. Anschließend startete der Martinsumzug. Die Kinder der ersten und zweiten Klassen hatten im Vorfeld feine Laternen gebastelt, die nun fröhlich leuchtend in den Straßen zu sehen waren. Am Martinsfeuer angekommen, freuten sich alle Kinder auf eine leckere Brezel. Es war wieder ein schöner Abend zu Ehren des Heiligen Martin.