Das große Rennen

Zur Vorbereitung auf die Bundesjugendspiele und speziell zum Training des 800/1000m-Laufs, haben wir ein Lauftraining in unser vormittägliches Programm aufgenommen. So gehen alle Kinder mit den Lehrern/innen alle 2 bis 3 Tage ins freie Gelände und laufen dort eine Strecke von bis zu 2,5 km. Dabei kann jeder nach seinem Vermögen das Tempo selbst bestimmen. Die Kinder zeigen sich sehr ehrgeizig und lauffreudig. Am Tag der Bundesjugendspiele (17.05.2019) werden alle fit und gut vorbereitet sein…

Das Känguru der Mathematik hüpft auch im Jahr 2019

Auch dieses Jahr haben die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen wieder an dem internationalen Mathematikwettbewerb „Känguru der Mathematik“ teilgenommen. Im Mai war es dann endlich soweit: Die Dritt- und Viertklässler konnten ihre Urkunden und die kleinen Preise in Empfang nehmen. An dieser Stelle soll besonders Jaroslavs aus der Klasse 3a erwähnt werden. Er glänzte durch außerordentlich gute mathematische Leistungen und konnte gleich drei Preise gewinnen. Kinder, wir sind stolz auf euch…

Neues von den Friedenskindern

Am 28. April besuchte Frau Schmidt-Sauer vom Koblenzer Verein „Friedenskinder e.V.“ unsere Schule. Schon seit einigen Wochen war der Besuch geplant und die Kinder waren neugierig, was für neue Informationen Frau Schmidt-Sauer mitbringen würde. Ben, unser „Botschafter für die Friedenskinder“  aus der Klasse 3a begrüßte unseren Gast und alle Kinder sangen Frühlingslieder als Willkommensgruß.

Außerdem übergab er eine Spende, die bei der Veranstaltung  „Lebendiger Adventskalender“  im vergangenen Dezember von den Kindern der zweiten Klassen erwirtschaftet wurden. Frau Schmidt-Sauer freute sich sehr, den Betrag von 283,-€ entgegen nehmen zu dürfen.

Im Anschluss zeigte uns Frau Schmidt-Sauer eine interessante Präsentation. Allen Kindern wurde gezeigt, wie die Kinder der Mirisa Primary Scool lernen und leben. Die Fotos, kleinen Filmaufnahmen und kindgemäß erläuterten Informationen halfen den Schülerinnen und Schülern, eine Vorstellung vom Schulalltag in unserer Partnerschule zu gewinnen.

Besonders gefreut haben wir uns über Fotos von in Kenia angefertigten Schultischen. Mit diesen hat es eine ganz besondere Bewandnis: Vor 2 Jahren begann unsere Schulleiterin, Frau Ofterdinger, alte Schultische und –Stühle gegen eine Spende abzugeben. Viele Tische und Stühle wurden damals abgekauft. Kinder der damaligen 4. Klassen bemalten in den letzten Schultagen die Möbel mit Erinnerungsbildern und nahmen ihren ganz persönlichen Tisch oder Stuhl mit nach Hause. Der Spendenerlös sollte an den „Friedenskinder Verein“ gehen und einem ganz bestimmten Zweck zugute kommen. Von dem Geld sollte in Afrika das Material für den Bau von neuen Schultischen gekauft und diese für unsere befreundete Schule gebaut werden. So wurden aus alten, ausrangierten Tischen und Stühlen neue, zweckmäßige und schöne Schulmöbel, an denen viele Schulkinder lernen können.

Allen Kindern unserer Schule tat es gut, zu sehen, wie unsere kleine Aktion eine so große Wirkung haben konnte. So gehen alle fröhlich und mit neuem Tatendrang an unser nächstes Spendenprojekt, das im Herbst diesen Jahres stattfinden wird.

Übrigens: Es sind noch einige Tische und Stühle in verschiedenen Größen an Selbstabholer gegen eine kleine Spende abzugeben…

Lego WeDo im Einsatz

In der Computerstunde wurden die neuen Lego WeDo-Kästen zum ersten Mal zum Einsatz gebracht. Neben dem beliebten Lego-Bauprinzip mussten die Kinder ihre Bauten per Bluetooth mit iPads verbinden und eine Programmierkette einrichten. Herauszufinden, wie dies funktioniert, ist neben dem Spaß ein wichtiger Bestandteil des Konzepts. Die Kinder haben das bravourös gemeistert und waren begeistert bei der Sache.

Lernen durch Abenteuer

Beim erlebnispädagogischen Konzept „Lernen durch Abenteuer“, das vor über 20 Jahren von der Kreisjugendpflege des Westerwaldkreises ins Leben gerufen wurde, konnten unsere Schüler und Schülerinnen vom 11. bis 14.02.2019 ihre Teamfähigkeit unter Beweis stellen. Unter Leitung von Herrn Timo Schattner und dem Maskottchen Fulpi Fuchskaute übten sich die Kinder im Lösen von sportlichen Aufgaben, die Teamgeist und Kommunikationsfähigkeiten benötigten. Rücksichtnahme und gegenseitiger Respekt stand dabei ebenso im Fokus, wie der reine Spaß an spielerischen Herausforderungen. Und dass der Spaß dabei nicht zu kurz kam, versteht sich von selbst…

Das Deutsche Sportabzeichen 2018

Wir sind stolz mitteilen zu dürfen, dass unsere Schüler und Schülerinnen im Jahr 2018 erfolgreicher denn je am Deutschen Sportabzeichen teilnehmen konnten. So erlangten 59 Sportler(innen) das Abzeichen. Wir gratulieren sehr herzlich und hoffen, dass wir diesen Erfolg weiter ausbauen können.

Medienkompetenz macht Schule

Das Landesprogramm Medienkompetenz macht Schule  unterstützt Schulen auf verschiedene Weise bei der Förderung der Medienkompetenz. So wurden wir als  Medienkompetenz-Schule im vergangenen Schuljahr mit einem Tablet-Koffer ausgestattet und über das Landesmedienzentrum im fachlichen Umgang mit den Tablets geschult. Inzwischen ist die Arbeit mit den Tablets in allen Klassen zu einem festen Bestandteil des Unterrichts geworden.

Dank einer großartigen Sachspende der Firma Elcotech aus Urmitz von  10 LEGO-Wedo2.0-Bausätzen wird es zukünftig möglich sein, die Arbeit mit den Tablets auszuweiten und das Wissen in Richtung Programmierung zu fördern. Die Schülerinnen und Schüler bauen mit diesen LEGO-Wedo2.0-Bausätzen kleine Roboter, die sie anschließend über die Tablets und der dazugehörigen Software programmieren können. Es arbeiten dabei immer wenigstens zwei Kinder zusammen an einer Aufgabenstellung. Schritt für Schritt werden dabei Lösungsideen für ein Problem entwickelt und ausprobiert. Somit werden auch hier Sozialkompetenzen und Kooperation ebenso gefragt sein wie Kreativität und Logik.  

Lebendiger Adventskalender in Marienrachdorf…

…war am 12.12.2018 an der Grundschule. Die Kinder der 2. Klassen hatten im Vorfeld ein kleines Theaterstück und fröhliche Weihnachtslieder eingeübt, die abends präsentiert wurden. An den Tagen zuvor wurde mit Hilfe einiger Mütter fleißig gebacken und  eine beachtliche Anzahl an leckersten Plätzchen hergestellt. Diese wurden am Abend des 12. Dezember beim lebendigen Adventskalender ausgegeben. Zudem durften sich alle Gäste an Glühwein, Kinderpunsch und Kakao, als auch an selbstgemachter Marmelade im Glas bedienen. Gerne haben wir dafür eine freiwillige Spende genommen. Der Erlös wird an das Projekt „Frienskinder“ gespendet, das unsere Schule nun bereits seit einigen Jahren unterstützt.