Europa wächst zusammen

Wir wollen unseren Kindern früh Gelegenheiten bieten, sich mit Fremdsprachen zu beschäftigen. So entstand die Idee, während der Betreuungszeit eine Spanische Spielstunde anzubieten. Finanziell gestützt wird dieses Projekt durch Spendengelder der Westerwälder Volksbank, der Gemeinde Marienrachdorf, der Bäckerei Haubrich und der Firma Netthöfel. Dank der Geldspenden konnte dieses Sprachprojekt im Herbst 2016 gestartet werden. Frau Priori bietet seitdem während der Betreuungszeit jeden Dienstag eine Spanische Spielstunde für die Kinder der 1. bis 4 Klasse an. Die Kinder sind mit Freude dabei und stellen hier ihre ersten Ergebnisse der Spanischen Spielstunde vor.

k-20170221_142100[3796]

Danke, Herr Schmidt!!!

In einer kleinen Runde konnten sich Kinder des Schülerparlaments bei Herrn Sascha Schmidt für seine großzügige Bücherspende bedanken. Zuvor hatten die Klassensprecher in jeder Klasse eine Wunschliste erstellt. Diese Wunschlisten wurden dann vom Schülerparlament kritisch geprüft. Daraus entstand dann die Liste ausgesuchter Kinder- und Jugendbücher. Die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Marienrachdorf bewiesen ein großes Interesse für Ganzschriften. Außerdem berücksichtigten sie verantwortungsbewusst, dass Bücher sowohl für unsere Leseanfänger als auch für unsere starken Leser ausgewählt wurden. Herr Schmidt bot sich direkt an, der Schule diese Bücher für die Bücherei zu schenken. Darüber freuen wir uns sehr und bedanken uns recht herzlich bei ihm!

k-20170301_120744[3814]

Marienrachdorf Helau!

Auch in diesem Jahr haben wir in der Schule wieder kräftig Karneval gefeiert! Alle Kinder durften am Schwerdonnerstag verkleidet zur Schule kommen. Jede Klasse hat ihr eigenes Karnevalsprogramm gestartet und um 11 vor 11 haben alle Kinder, wie jedes Jahr, die Kindergartenkinder vor der Mehrzweckhalle begrüßt. Es war ein schöner Tag!k-P1020961

Lernen durch Abenteuer

Alle unsere Klassen kamen in der letzten Zeit in den Genuss, mit dem Erlebnispädagogen Timo Schattner vom Westerwaldkreis in ferne Welten entführt zu werden um dort gemeinsam Abenteuer zu bestehen und durch Teamarbeit und Zusammenhalt zum Ziel zu gelangen! Es war toll! Vielen Dank!k-P1020838

Wichtige Infos für Buskinder in der Schnee- und Eiszeit

Liebe Eltern,
bei Schnee und Eis entscheiden Sie grundsätzlich selbst, ob Sie Ihr Kind zur Schule schicken bzw. bringen. Wenn Sie sich entscheiden, Ihr Kind zu Hause zu behalten, weil Ihnen der Weg aufgrund der Straßenverhältnisse mit Bus, Auto oder zu Fuß zu gefährlich erscheint, müssen Sie Ihr Kind zunächst telefonisch oder per Email und später auch schriftlich entschuldigen.

Nicht selten kommt es in den kälteren Jahreszeiten zu verspäteten Fahrten der Busse oder gar zu Ausfällen. In jedem Fall bemühen wir uns immer sofort, Informationen vom Busunternehmen zu erhalten, um diese über Rundruf an Sie und die Kinder weiterzugeben. Die Schule hat zudem an jeder Bushaltestelle Ansprechpartner, die diese Informationen an die wartenden Kinder weitergeben.

Nach 30 Minuten Wartezeit an der Haltestelle können die Kinder nach Hause gehen. Auch in diesem Fall müssen Sie Ihr Kind in der Schule zunächst telefonisch und später auch schriftlich entschuldigen.

Auch müssen Sie damit rechnen, dass die Rückfahrt verspätet stattfindet oder gar ausfällt. Besprechen Sie diese Situation mit Ihrem Kind und überlegen Sie sich Lösungsmöglichkeiten. Ihre Kinder werden nach dem Unterricht von uns solange betreut, bis sie nach Hause geholt oder gebracht werden können.

Sie erhalten in den Wintermonaten die Verkehrsmeldungen über die Webseite des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (www.vrminfo.de). Dort können Sie die aktuelle Verkehrslage bereits ab 4.30 Uhr einsehen.

Die Neuen sind da!

k-P1020338k-P1020342

Immer wieder schön ist es, wenn wir als Schulgemeinschaft die neuen Erstklässler begrüßen dürfen. Nach einem stimmungsvollen Einschulungsgottesdienst, den unser Pastoralreferent Herr Scherer geleitet hat, kamen alle Neulinge mit ihren Gästen in die Mehrzweckhalle. Dort wurden sie mit einem abwechslungsreichen Programm von Schülern und Schülerinnen empfangen. Während die Erstklässler ihre erste richtige Unterrichtsstunde erlebten, konnten sich alle Gäste mit Kaffee und Kuchen der Viertklässler verwöhnen lassen.

Ablauf der Einschulungsfeier

school days

09.30 Uhr: ökumenischer Einschulungsgottesdienst in der Kirche in Marienrachdorf

10.15 Uhr: Beginn der Einschulungsfeier in der Turnhalle der Grundschule

11.00 Uhr: Während die neuen Erstklässler ihre erste Unterrichtsstunde haben, können die Gäste sich bei Kaffee und Kuchen die Zeit vertreiben. Die Viertklässler bieten die Köstlichkeiten an und erhoffen sich so den einen oder anderen Euro für die Klassenfahrt. Gerne darf auch Kuchen für den Nachmittagskaffee mitgenommen werden.

ca. 12 Uhr: Ende der Einschulung

Eine Reise um die Welt….

Nach einem stimmungsvollen Abschlussgottesdienst (vielen Dank an unseren Pastoralreferenten Mathias Scherer) verabschiedeten sich mit einem tollen Programm die Kinder der Klassen 1-3 in die Ferien und die Kinder der 4. Klassen von unserer Grundschule. Unter dem Motto: „Kinder der Welt“ zeigten alle Kinder der Grundschule, was sie in den letzten Wochen mit ihren Klassenlehrern eingeübt hatten. Wir reisten nach Irland und sahen einen irischen Tanz von der Klasse 2, wir reisten nach Italien und erfreuten uns an dem Beitrag der ersten Klassen, wir reisten nach Afrika und hörten Trommelmusik von Kindern der Klassen 3 und 4 und sahen afrikanische Tänze von den Mädchen der Klasse 4b, wir reisten nach Frankreich und sahen einen französischen Bändertanz der Kinder der Klasse 4a, wir reisten nach Amerika und erfreuten uns an einem Cheerleading-Tanz der Mädchen aus den vierten Klassen. Dazwischen wurde kräftig gesungen. Ein tolles Fest!

Wir wünschen allen tolle Sommerferien und den ehemaligen Viertklässlern einen guten Start an ihren weiterführenden Schulen!

k-P1020231

Bilder von der Abschlussfeier 2016